Bruder- und Schwesternschaft

Bruder- und Schwesternschaft
Logo – Bruder und Schwesternschaft

Die „Bruder- und Schwesternschaft – freier, lebendiger Männer und Weiber“ besteht als eigenständige „Bruder- und Schwesternschaft“ ausdrücklich vollkommen unabhängig vom Verein Weltengeschwister-Gesandtschaft.

Jedem lebendigen freien Mann und jedem lebendigen freien Weib steht es frei, den Beitritt zur „Bruder- und Schwesternschaft“ zu erbitten. Dies hat per Willenserklärung und Ehrenwort unter Achtung und Anerkennung der geschriebenen und ungeschriebenen Regeln und Mysterien der „Bruder- und Schwesternschaft“ zu geschehen. Für alle Männer und Weiber der „Bruder- und Schwesternschaft“ gilt privates, substantielles Recht. Die freien Männer und freien Weiber der „Bruder- und Schwesternschaft“ sind stets Gott und ihrem Gewissen verpflichtet.

Der Verein Weltengeschwister-Gesandtschaft dient der „Bruder- und Schwesternschaft“ lediglich als administrative Leitung und Zentrale. So wird die interne Administration von „Bruder- und Schwesternschaft“ via Weltengeschwister-Gesandtschaft Verein besorgt. Im Aussenverhältnis kann die „Bruder- und Schwesternschaft“, via Weltengeschwister-Gesandtschaft Verein, der als Zentrale für administrative Aufgaben fungiert, vertreten werden.

Ablehnung oder Aufnahme in die „Bruder- und Schwesternschaft – freier, lebendiger Männer und Weiber“ erfolgt via der administrativen Zentrale. Die Angehörigkeit zur „Bruder- und Schwesternschaft – freier, lebendiger Männer und Weiber“ steht in keinem Bezug zum Stimmrecht eines Mitglieds beim Verein Weltengeschwister-Gesandtschaft. Es können Mitglieder mit und ohne Stimmrecht der „Bruder- und Schwesternschaft“ beitreten.